Innerhalb der Kultur- und Sozialanthropologie Asiens liegt ein Forschungsschwerpunkt des ICSOA auf der Aufarbeitung der Jahres- und Lebensfeste in China. Zu diesen Themenbereichen wurden in den letzten 40 Jahren systematisch Sammlungen von volkskundlichen Objekten aufgebaut, die es dem ICSOA erlauben, seine Erkenntnisse nicht nur in Buchform, sondern auch durch Ausstellungen publik zu machen. Die Sammlungen umfassen Bauernmalerei, Neujahrsbilder, chinesische Schattenspielfiguren sowie Objekte zu den chinesischen Jahres- und Lebensfesten.

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Instituts gilt dem Raum Südostasien, v.a. Thailand, Indonesien und Südchina (Yunnan, Guangxi) mit Fokus auf Forschung über Jäger und Sammler, kognitive Anthropologie, indigenes Wissen, Humanökologie, Rituale, Verwandtschaftssysteme, interethnische Beziehungen und materialistische Theorie.

PUBLIKATIONEN

Kaminski, Gerd:
Das Spiel von Wolken und Regen. Erotik im alten China
Schiedlberg, Bacopa Vlg., 2018
Berichte des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung Nr. 75

Kaminski, Gerd:
Von roten Schleiern und bunten Eiern
Schiedlberg, Bacopa Vlg., 2017
Berichte des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung Nr. 74

Weitere Publikationen aus diesem Bereich