Die Funktion der Korruption in China: Perspektiven und ein Vergleich zu Europa

14. November (Donnerstag), 18:00

Komplexe politische und wirtschaftliche Systeme teilen das Risiko einer Entwicklung von Handlungsspielräumen, in denen das Streben nach persönlicher Bereicherung das Wohl des Gesamten untergraben kann. Dieser Vortrag wirft einen Blick auf die aktuelle Praxis von Korruption in China, betrachtet Nutzen und Schaden und stellt eine ökonometrische Analyse von Korruption in China vor. Weiters werden aktuelle Anti-Korruptionsmaßnahmen diskutiert und eine Parallele zum Europa nach/in der Wirtschaftskrise gezogen, das nun auch eine neue Kultur von Integrität aufzubauen versucht.

Peter Buchas

Ort: Vortragssaal der ÖGCF, 1080, Josefstädterstr. 20, Neubau im Hof Tür 24

Gemeinsam mit der Österreichisch Chinesischen Juristischen Gesellschaft und der Austrian Business Association