„Ein Stück Leder kann weinen oder lachen“ – das chinesische Schattentheater

24. März (Freitag), 19:00

Die Legende von der Entstehung des Schattentheaters durch die Trauer des Kaisers Wu Di um seine Lieblingskonkubine – das Schattenspiel als Instrument der buddhistischen Missionierung und der Geschichtenerzähler – das Fertigen der Figuren – die verschiedenen Stile des Schattentheaters – Schattentheater und seine magische Bedeutung – die wichtigsten Stücke.
Mit Powerpoint und Demonstrationsobjekten

Prof. Gerd Kaminski

Ort: Konfuzius-Institut
1090, Alserstr. 4, Hof 1, Eing. 1.3, Seminarraum 1. Stock

Gemeinsam mit dem Konfuzius-Institut der Universität Wien